Mobile Tierheilpraxis Riga
Mobile Tierheilpraxis Riga

Bindehaut-Entzündung (Konjunktivitis) bei der Katze

Um die Diagnose einer Bindehaut-Entzündung (Konjunktivitis) bei der Katze zu stellen, untersucht man beide Augen eingehend. Kann er Fremdkörper im Auge als Verursacher der Bindehaut-Entzündung ausschließen, entnimmt man mithilfe eines sterilen Wattetupfers einen Abstrich von den Augen. Ein Untersuchungslabor kann dann bestimmen, ob und welche Erreger die Konjunktivitis der Katze hervorgerufen haben. Meist beteiligen sich mehrere Erreger an der Bindehaut-Entzündung; man spricht dann auch von einer Mischinfektion.

 

Wie wird eine Konjunktivitis bei der Katze behandelt?

 

In der Regel lässt sich eine Konjunktivitis bei der Katze gut mit Augentropfen oder Augenssalben behandeln. Diese enthalten – je nach verursachendem Erreger – Antibiotika oder Anti-Viren-Mittel (Virustatika), welche die jeweiligen Krankheitsauslöser abtöten beziehungsweise die weitere Verbreitung unterdrücken. Meist sind auch entzündungshemmende Wirkstoffe wie Kortison enthalten. Sie sorgen dafür, dass Beschwerden der Bindehaut-Entzündung wie Rötung und Schwellung abklingen. Wichtig ist, die Präparate nach Anleitung am Auge der Katze aufzubringen.

 

Wie ist die Prognose einer Bindehaut-Entzündung bei der Katze?

 

Die Prognose einer Bindehaut-Entzündung bei der Katze ist meist gut. Ist beispielsweise Zugluft der Auslöser einer Konjunktivitis, klingen die Beschwerden meist von selbst wieder ab. Auch Bindehaut-Entzündungen durch Krankheitserreger können manchmal von selbst wieder abheilen.

Bleibt jedoch die Rötung und Schwellung bei der Bindehaut-Entzündung der Katze bestehen, ist eine Untersuchung wichtig. Mit der rechtzeitigen Behandlung der Bindehaut-Entzündung ist die Prognose in der Regel gut. Bei jungen Katzen mit Bindehaut-Entzündung kann es durch Erreger wie Herpes-Viren oder Calici-Viren (z.B. bei Katzenschnupfen) sowie Chlamydien zu Komplikationen mit Folgeschäden kommen.

 

Dafür und für weitere individuelle Fragen stehe ich Ihnen gerne beratend zur Seite – Ihr Anruf genügt

Kontakt

Mobile Tierheilpraxis Riga

Tierheilpraktikerin Ch. Riga

82223 Eichenau bei München

 

Tel.0176-31454848

 

 

tierheilpraxis.riga@yahoo.de

 

Nutzen Sie auch gerne das Kontaktformular

 

Sprechstunde im neueröffneten Hundemaxx in München-Neuaubing

Termine nach Vereinbarung