Mobile Tierheilpraxis Riga
Mobile Tierheilpraxis Riga

Milben beim Hund

Milben beim Hund sollten sobald erkannt sofort behandelt werden. Milben gehören zu den Ektoparasiten. Ektoparasiten sind Parasiten die den Wirt (Hund) von außen befallen wie Milben oder Flöhe. Milben beim Hund können nicht nur unangenehm für Ihren Hund sein, sondern auch Allergien auslösen und Hautveränderungen durch das Einschleppen von Bakterien und Pilzen hervorrufen. Bei Starken Milbenbefall kann sogar eine Anämie (Blutarmut) auftreten.

 

Aber auch die Gesundheit des Menschen ist mitunter gefährdet, da manche Milben nicht artspezifisch sind und auf den Menschen übergehen können. So ist zum Beispiel der Hundefloh Überträger des Bandwurms.

 

Milben beim Hund erkennen

 

Eine Milbe legt im Durchschnitt am Tag um die 20 Eier und sorgt somit für eine explosionsartige Vermehrung. Meist werden die Milben oft auch gar nicht bemerkt da nicht alle Hunde sich gleich intensiv Kratzen oder gar beißen an den von Milben befallenden Stellen. Um sicher zu sein das kein Milbenbefall beim Hund vorliegt, sollte man seinen Vierbeiner in Regelmäßigen Abständen mit einem Flohkamm entgegen der Wuchsrichtung kämmen. Danach wird der Kamm auf einem Tuch ausklopft. Wenn dort wenige Millimeter kleine Larven zu finden sind, handelt es sich um Milben. Doch es sind leider nicht alle Milbenarten gerade bei geringem Befall mit dem bloßen Auge sichtbar. Um dann gleich noch auf Flöhe zu kontrollieren, nimmt man ein feuchtes Tuch und reibt es über das andere Tuch. Werden dort braune Flecke sichtbar handelt es sich um Flohkot.

 

Milbenarten beim Hund

 

Es gibt verschiedene Milbenarten, die den Hund befallen können. Je nach Milbenart lösen die Milben beim Hund verschiedene Symptome und Krankheiten aus und müssen mit unterschiedlichen Mitteln behandelt werden. Einige kann man mit dem bloßen Auge erkennen andere sind etwas schwerer festzustellen und meist nur über die Symptome zu erkennen. Zu den Milben die Hunde befalle zählen folgende:

 

 

• Demodikose / Haarbalgmilben

  • Grasmilben
  • Räudemilben
  • Ohrmilben
  • Nasenmilben

 

 

Bei der Behandlung von Milben beim Hund ist es enorm wichtig auch die Umgebung, in der sich der Hund meist aufhält, gründlich zu Reinigen wie zum Beispiel Decken und Schlafplätze. Nur so kann verhindert werden dass nach Erfolgreicher Behandlung der Milben beim Hund kein erneuter Befall auftritt, da Milben und vor allem Flöhe lange Zeit ohne einen Wirt (Hund) überleben können

 

 

Eine schnelle und konsequente Behandlung ist unabdingbar, ich helfe Ihnen gerne dabei.

Kontakt

Mobile Tierheilpraxis Riga

Tierheilpraktikerin Ch. Riga

82223 Eichenau bei München

 

Tel.0176-31454848

 

 

tierheilpraxis.riga@yahoo.de

 

Nutzen Sie auch gerne das Kontaktformular

 

Sprechstunde im neueröffneten Hundemaxx in München-Neuaubing

Termine nach Vereinbarung