Mobile Tierheilpraxis Riga
Mobile Tierheilpraxis Riga

Was Sie nach einem Hundebiss tun sollten

Ein Hundebiss ist eine sogenannte primär infizierte Wunde, die von einer leichten Verletzung der Haut über Quetschungen und Muskelschäden und bis hin zu Knochen- oder Organschäden reichen kann.Hundebisse sind in Bezug auf die Infektionsgefahr weniger gefährlich als Bisse von Katzen oder Menschen. Dennoch führen etwa 10 bis 20 Prozent der Hundebisse zu einer Infektion. Besondere Vorsicht gilt im Ausland: Sind Sie dort von einem Hund gebissen worden, suchen Sie umgehend einen Arzt auf. Im Gegensatz zu Deutschland ist Tollwut in vielen Ländern Europas noch verbreitet und kann im Falle einer Infektion lebensbedrohlich werden.

Bei kleineren Hautabschürfungen können Sie die Wunde selbst versorgen. Dafür geeignet sind Desinfektionslösungen und steriles Verbandsmaterial. Beobachten Sie die Verletzung in den folgenden Stunden: Sollte die verletzte Stelle sehr warm werden, gerötet sein und schmerzen, oder sollten Sie gar Fieber bekommen, begeben Sie sich in ärztliche Behandlung.

Tiefe Wunden erfordern in jedem Fall eine Versorgung

Ist die Wunde tief, empfiehlt es sich, eine Tierheilpraxis aufzusuchen, wo die Verletzung professionell versorgt wird. Sie sollte möglichst bald mit reichlich steriler Kochsalzlösung und einem Desinfektionsmittel gereinigt werden, um Infektionen zu vermeiden. Außerdem kann der Arzt Fremdkörper, wie abgebrochene Zähne oder Futterreste, entfernen und die Wunde fachgerecht verbinden. Vorbeugend kann der Arzt ein Antibiotikum verschreiben, um eine mögliche Infektion mit bakteriellen Erregern zu verhindern.

Ist Ihr Tetanusschutz noch aktuell?

Ein Hundebiss kann im ersten Moment gar nicht problematisch erscheinen. Vor allem dann nicht, wenn die Wunde sehr klein ist oder sogar eher einem oberflächlichen Kratzer als einer Bisswunde gleicht. Doch egal, ob Hautabschürfung oder tiefe Fleischwunde: Prüfen Sie Ihren aktuellen Impfstatus bezüglich Tetanus (Wundstarrkrampf). Die Tetanus-Impfung schützt Sie vorbeugend vor der Infektionen durch die Bakterien (Clostridium tetani), die überall im Erdreich vorkommen.

Kontakt

Mobile Tierheilpraxis Riga

Tierheilpraktikerin Ch. Riga

82223 Eichenau bei München

 

Tel.0176-31454848

 

 

tierheilpraxis.riga@yahoo.de

 

Nutzen Sie auch gerne das Kontaktformular

 

Sprechstunde im neueröffneten Hundemaxx in München-Neuaubing

Termine nach Vereinbarung